Bauchstraffung (Abdominoplastik)


Operative Entfernung von überschüssiger Haut und Unterhautfettgewebe
mit gleichzeitiger Straffung der Bauchwandmuskulatur.


AUF EINEN BLICK

Bauchstraffung (Abdominoplastik)  OP-Dauer
Kosten

Anästhesie
Klinikaufenthalt
Fadenentfernung
Nachbehandlung
Gesellschaftsfähig
Sport

1,5 bis 2 Stunden
ab 3.000 €
Narkose
nur 1 Tag
nach 12 bis 14 Tagen 
2 bis 3 Wochen
nach 1 bis 2 Wochen
nach 4 Wochen


Gern beraten wir Sie ausführlich und unverbindlich. Rufen Sie uns an unter
06172.4997770. 
Nutzen Sie auch unser Kontaktformular oder schreiben Sie uns eine Email.    


Der Bauch muss weg!

Bei allgemeiner Übergewichtigkeit oder starken Gewichtsschwankungen kommt es zu dem unschönen Erscheinungsbild eines „Hängebauches“. Bei einer massiv verdickten Bauchfettschicht und vorhangartigem Absacken der Bauchdecke über den Schambereich spricht man von einer „Fettschürze“. Bei Frauen ist eine schlaffe, überdehnte Bauchdecke oft die bleibende Folge nach Schwangerschaft.

Solche Konturdeformitäten des Bauches beruhen auf überdehnter Bauchmuskulatur und degenerativ veränderter, überschüssiger Haut. Typische Zeichen der geschädigten Hautstruktur und der verlorenen Hautelastizität sind narbig verheilte Hauteinrisse, auch bekannt als „Schwangerschaftsstreifen“. Bei Schürzenbildung sind Hautekzeme unvermeidbar.

Ihr individuelles Problem

Eine unförmige Bauchkontur widerspricht dem allgemeinen Mode- und Körperbewusstsein und oft dem eigenen ästhetischen Anspruch. Es resultieren hygienische und psychosoziale Probleme, Hemmungen und zwangsläufig Belastungen in einer Partnerschaft.
Bei sportlichen Aktivitäten ist die Beweglichkeit stark eingeschränkt. Das Tragen modischer Kleidung und Bademode ist fast unmöglich.
Betroffene jeden Alters suchen Wege zurück zu einer ansprechenden Bauchkontur und müssen feststellen, dass weder durch diätetische noch gymnastische Maßnahmen eine nennenswerte Verbesserung erreicht werden kann.

Ihre persönliche Erwartung

Mit der Bauchstraffung soll das Erscheinungsbild einer als unschön empfundenen Bauchregion deutlich gebessert werden.

Die erschlaffte Haut, überschüssiges Fettgewebe und narbige Veränderungen sollen entfernt und so eine dauerhafte Optimierung der Bauchkontur erreicht werden.

Unser Vorgehen

Eine Bauchstraffung wird medizinisch als Abdominoplastik bezeichnet und ist selbstverständlich ein Eingriff in Allgemeinnarkose. Der Krankenhausaufenthalt beträgt ein oder zwei Tage.

Bei unserem Vorgehen wird die detaillierte Schnittplanung individuell so modifiziert, dass eventuell vorhandene Unterbauchnarben und Hauteinrisse weitestgehend mit entfernt werden. Grundsätzlich verläuft bei einer Bauchdeckenstraffung der äußere Hautschnitt quer in der natürlichen Unterbauchfalte oberhalb des Schambereiches und steigt zu den Seiten hin leicht bogenförmig an.

Die überdehnte Bauchhaut wird mit anhängender Fettschicht nach oben hin von der muskulären Unterlage gelöst, nach unten gezogen und ihr überschüssiger Anteil entfernt. Vom erforderlichen Umfang des Hautüberschusses hängt es ab, ob der Nabel in der Bauchhaut versetzt werden muss, um ihn optisch an seiner typischen Position zu belassen.

Da eigentlich die Muskulatur und nicht die Hautfettschicht für eine glatte Kontur des Bauches sorgt, muss auch sie gestrafft werden. Eventuelle Weichteilbrüche, meist in der Nabelgegend, müssen selbstverständlich mitversorgt werden. Das Ergebnis einer Bauchdeckenkorrektur ist ganz wesentlich davon abhängig, wie gut die Restabilisierung der muskulären Schichten durchgeführt wird.

Bei optimaler Operationsplanung und Nahttechnik ist eine sehr unauffällige Narbe im Unterbauch zu erwarten, die zwar nicht gänzlich verschwindet, aber selbst unter knapper Badebekleidung versteckt werden kann.

Wir kombinieren eine Bauchstraffung mit einer Fettabsaugung, um an den Seiten und zum Rücken hin den Taillen- und Hüftbereich der neuen schlankeren Kontur anzupassen.

Für einige Wochen nach dem Eingriff ist eine festsitzende Miederhose zu tragen. Die Wiederaufnahme beruflicher Tätigkeit ist nach zwei Wochen möglich, bei körperlich anstrengender Tätigkeit erst nach drei Wochen. Sportliche Aktivitäten sollten für 4 bis 6 Wochen ausgesetzt werden.

Kosten für Ihre Behandlung

Die Kosten für Ihre Bauchstraffung sind abhängig von Ihrem Behandlungswunsch und dem Ausgangsbild. Durch große Sorgfalt bei der Beratung, der Planung und der Behandlung kann Ihre Erwartung nicht nur erfüllt, sondern sogar übertroffen werden. Dank unserer Partnerschaft mit dem führenden Anbieter für Finanzierungen von Gesundheitsleistungen medipay können Sie Ihre Behandlungskosten auch ganz bequem und zinsgünstig in Raten begleichen. Durch richtige Planung und kompetente Durchführung können wir Ihnen ein hervorragendes und dauerhaftes Korrekturresultat garantieren.

Unsere individuelle Planung und operative Erfahrung garantieren Ihnen eine dauerhafte Konturverbesserung durch eine Bauchstraffung.

Gern beraten wir Sie ausführlich und unverbindlich. Rufen Sie uns einfach kurz an.  

 

Praxis Dr. Dippe
Klinik Dr. Baumstark
Viktoriaweg 18
61350 Bad Homburg

Telefon
Email

Mo und Mi
Di, Do, Fr
06172.4997770
praxis@drdippe.de

9.00 Uhr – 18.00 Uhr
9.00 Uhr – 15.00 Uhr

Außerhalb der telefonischen
Erreichbarkeit können Sie uns
gerne per Email kontaktieren
oder hinterlassen Sie uns eine
Nachricht auf unseren Anrufbeantworter. Wir geben Ihnen kurzfristig eine Rückmeldung. 

Joomla templates by Joomlashine